Dämmplatte aus regional nachwachsendem Rohstoff zur Luft-Schall- und Wärmedämmung von Trenn- und Treppenhaus-Wänden.

• Schalldämmender Putzträger für Innen
• Dämmung von Außen- &
   Raumtrennwänden

• alterungsbeständig
• erhebliche Verbesserung schall-
   technischer Eigenschaften
• hoch diffusionsfähig
• regional nachwachsender Rohstoff
• regionale Wertschöpfung
• exzellente Ökobilanz
• guter Wärmeschutz





Die Hanf Schallschluckplatte mit elastisch wirkenden Eigenschaften ver- bessert das Schalldämm-Maß und wirkt darüber hinaus spannungs- reduzierend auf die Deckbeschichtung (Innenputz). Sie erreicht bei 35 mm Plattendicke die lt. OIB Richtlinie 6 vorgegebenen Mindestanforderungen für den Wärmeschutz zwischen Wohneinheiten und zu konditionierten Treppenhäusern. Als Einsatzgebiet gelten vor allem Trenn- und Treppen- haus-Wände in öffentlichen, gewerblichen und privat genützten Gebäuden mit erhöhten schalldämmenden Anforderungen. Die Dämmplatte aus regional nachwachsendem Rohstoff besteht zu 89 % aus Hanfstroh. Die Hanffasern werden mit 10% Bicopolyesterfasern bzw. Bindefaser aus nachwachsenden Rohstoffen im Thermoboundverfahren gebunden. Die ökologischen Hanffaserdämmplatten wurden mit dem österreichischen Umweltzeichen und dem Klimaschutzpreis 2013 ausgezeichnet.

Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen gerne einen passenden Handwerksbetrieb, für die Montage- und Putzarbeiten. Einfach anfragen!