Hanf Faser Stopfwolle

Hanf - Dämmwolle für Dach, Wand und Fassade

Maßvariabel und daher für unregelmäßige Bauteile und auch für Großflä- chen geeignet - kein Verschnitt und keine Spezialwerkzeuge nötig. Nahezu überall einsetzbar, ob im Neubau oder in verwinkelter Altbausubstanz.

...wird in Ballen (ca. 25-30 kg) geliefert
normierter, überwachter Baustoff
100% Hanf, ohne Zusätze
maßvariable Wärmedämmung
für Alt- und Neubau geeignet
Wärmedämmung f. diffusionsoffenes Bauen
schalldämmendes Material ohne Schadstoffe
Steildach - und Flachdach - Dämmung
Aussenwand - und Fassaden - Dämmung
Holzrahmenbau und Dachgeschossausbau




Bedarf: 1 m³ = ca. 50 kg
Beispiel: für 10 cm benötigt man ca. 5 kg pro m²
Geben Sie die m² und Dämmstärke bekannt - wir machen ein Angebot!

Der Dämmraum muss optisch gut gefüllt sein!
Den Dämmraum ohne Kraft füllen!


Zur Kontrolle beim Füllen:
Bei einer Fülldichte von weniger als 50 kg/m³ wirkt das Gefach optisch leer. Es ist also sofort erkennbar, ob zu wenig Material im Gefach ist. Für eine Fülldichte von 70 kg/m³ benötigt man sehr viel Kraft. Bei hohem Kraftauf- wand federt die Hanf Faser Stopfwolle zurück. Hier wurde zu viel Material genommen. Die bauphysikalischen Eigenschaften ändern sich kaum. Es sollte ohne Kraftanstrengung gestopft werden - das Gefach sollte optisch gut gefüllt sein.

Vor der Einbringung muss das Material folgendermaßen aufgelockert werden: Folie und Bindedrähte entfernen, anschließend den Ballen wenden. Eventuell noch sichtbare Pressplatten zerfallen durch Bewegen.



Für eine Dachdämmung mit abschließenden Werkstoff-
oder Gipsplatten empfiehlt sich:

Zuerst Sparschalung (Hilfslatten) an die Sparren im
Plattennormmaß montieren.
Dann Stopf-Hanf-Dämmwolle zwischen Sparren und Sparschalung ein-
bringen. Ansonsten wird die Stopf-Hanf-Dämmwolle einfach zwischen
die Konstruktion gespannt oder in den Hohlraum gefüllt.



Stopf-Hanf-Dämmwolle ist maßvariabel. Bei Stopf-Hanf-Dämmwolle haben Sie 0% Verschnitt. Sie benötigen keine Spezialwerkzeuge.


Die Hanffaser Stopfwolle eignet sich weiters zur ISOLIERUNG FÜR PUFFERSPEICHER
UND ROHRLEITUNGEN:

Dichte: ca. 50-60 kg pro m³
λ Mittel: 0,045 W/mK
Brandklasse „C“ (entspricht alter „B1“)
thermisch belastbar bis 270° C
für hohe Vorlauftemp. bis 95° C geeignet